Martin Werk

Hausärztliche Versorgung | Allgemeinmedizin | Innere Medizin | Infektiologie | Hepatologie | Suchtmedizin | Reise/Tropenmedizin | Mikrobiologie | WHO-Gelbfieberimpfstelle

Aktuelles

Liebe Patienten,

aus aktuellem Anlass möchten wir Sie über den Umgang mit dem Coronavirus bzw. dem Kontakt damit in unserer Praxis informieren:

Unser Anliegen ist es, die medizinische Versorgung unseres Kiezes und unserer Stadt in der gewohnten Qualität aufrechtzuerhalten und sicherzustellen.

Dazu zählt für uns die kontinuierliche Versorgung unserer Stamm-Patient*Innen, genauso wie der Schutz unserer Mitarbeiter*Innen sowie die Versorgung von Menschen mit akuten medizinischen Fragestellungen bzw. Erkrankungen.

Inzwischen ist SARS-CoV-2 (mit Covid-19) in Berlin und damit bei uns Allen angekommen. Dies führt zwangsläufig zu einer Verunsicherung im täglichen Umgang und somit bei uns zu einem erheblichen Anstieg der Kontaktanfragen per Telefon, Mail und in den Sprechstunden. Aktuell erreichen uns täglich über 6.000 Anrufe und mehrere hundert Mails. Wir sind wie gewohnt bemüht, allen Anliegen gerecht zu werden, aber es muss klar sein, dass dies zurzeit nur verzögert möglich ist und die Patientenversorgung vor Ort die höchste Priorität hat.

Inzwischen haben wir Abläufe implementiert, die den größtmöglichen Schutz für unser Personal und unseren Patient*Innen gewährleisten sollen. Dieses Vorgehen erfolgt in enger Abstimmung mit den zuständigen öffentlichen Stellen bei der Senatsverwaltung und im Gesundheitsamt.

Falls Sie eine grippale Symptomatik haben oder sonstigen Kontakt zu Risikopatient*Innen hatten, bitten wir um Einhaltung des folgenden Prozederes entsprechend der Empfehlungen der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin sowie der Senatsverwaltung für Gesundheit. Das bedeutet konkret:

Falls Sie keine oder eine leichte Symptomatik haben, bleiben Sie bitte zu Hause und nehmen Kontakt per Mail oder telefonisch zur Beratung und evtl. Krankschreibung etc. zu uns auf.

Falls Sie Corona-spezifische Symptome aufweisen und eine Abklärung notwendig erscheint, Sie auch ohne Termin bitte ausschließlich in unsere COVID-Sprechstunde am Standort Paul-Robeson-Straße 32 kommen.

Diese findet bis auf weiteres wie folgt statt:

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
10:00 - 15:00 10:00 - 15:00 09:00 - 14:00 10:00 - 15:00 09:00 - 13:00

Die reguläre Sprechstunde gerade unserer Stammpatienten findet z.Z. ausschließlich in den Räumen Driesener Straße11 bzw. Finnländische Straße 14 statt. Auch hier sollten wichtige Anliegen, akute Beschwerden, anstehende Laboruntersuchungen und Rezeptbedarf im Vordergrund stehen, soweit nicht telefonisch regelbar. Aufschiebbare Leistungen wie Gesundheitschecks etc. werden wir erst wieder zu einem späteren Zeitpunkt anbieten.

Die Sprechstunde von Frau Dr.Krznaric und Dr.Kolarikal wird bis auf weiteres in den Räumen der Praxis Driesenerstr.11 abgehalten.

Die Terminvergabe ist ab sofort wieder über die Doctolib- Terminplattform, per Telefon oder Mail oder direkt vor Ort möglich.

Nach unserem Verständnis als führendes infektiologisches Zentrum der Stadt handeln wir mit Sorgfalt und Gelassenheit zur Risikoreduktion im Rahmen der Pandemieausbreitung innerhalb der Bevölkerung und insbesondere für schutzbedürftige Patientengruppen. Wir sind uns bewusst, dass sich die Pandemie nicht aufhalten lassen wird und uns für einen längeren Zeitraum vor größere Herausforderungen stellen wird. Gleichzeitig sind wir der Überzeugung, dass wir mit einem besonnenen, angemessenen und solidarischen Umgang gemeinsam diese Krise bewältigen werden.

Wir möchten an dieser Stelle ergänzend auch auf die Hotline der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit verweisen, wo Ihnen Experten unter der Telefonnummer (030) 90 28 28 28 zwischen 8 und 20 Uhr zur Verfügung stehen.

Für aktuelle Informationen rund um die Uhr empfehlen wir die Website des Robert-Koch-Instituts unter rki.de.

Herzlichst Ihre

Axel Baumgarten, Andreas Carganico und das ganze Praxisteam des zibp